Integrierte Lösungen für das Liquid Handling

Mehr Effizienz für Hersteller in der Laborautomatisierung und vielen weiteren Industrien

Eines der zentralen Themen in der Laborautomatisierung ist das Handling kleinster Flüssigkeitsmengen – von Millilitern bis hin zu Nanolitern. Festo bietet dafür kompakte und perfekt integrierte Funktionseinheiten. Mit den standardisierten Komponenten können Anlagen- und Gerätehersteller ihre Entwicklungszeiten verkürzen und gleichzeitig die hohen Qualitätsanforderungen sicher und effizient erfüllen. Das macht Festo nicht nur für Kunden im Gesundheitssektor zu einem wertvollen Partner, sondern auch für andere Industriesegmente, in denen genaues Liquid Handling gefordert ist – z. B. bei der Herstellung von Lebensmitteln und Kosmetik, beim Drucken und Reinigen oder bei Zucht- und Brutprozessen.

Festo bietet ein Gesamtsystem

Der Dosierkopf VTOE war die erste von Festo selbst entwickelte modulare Komplettlösung, um kleinste Flüssigkeiten schnell und genau zu dosieren. Damit war Festo in der Lage, den Kunden ein Gesamtsystem für das Liquid Handling inklusive Kinematik anzubieten. Dabei kommt das Funktionsprinzip (“Pressure-over-liquid”) „druckgesteuertes Dispensieren“ zum Einsatz.

Mit Hilfe eines proportionalen Druckreglers – wie z.B. VEAB – wird Druck in einem befüllten Reservoir aufgebaut. Über eine weitere Leitung fließt die Flüssigkeit zu einem Dosierkopf bzw. zu einem mediengetrennten Ventil. Durch das Öffnen und Schließen des Ventils – z. B. VYKA oder VYKB – wird dann durch spezielle fluidische Steckverschraubungen – NLFA – mit einer Dosiernadel – VAVN – dosiert. Über Druck und die Ventilöffnungszeit kann man regeln, wie viel Flüssigkeit man dosieren möchte. Die Öffnungszeiten lassen sich beispielsweise ganz einfach mit dem Ventilansteuer-Modul VAEM einstellen. Mit diesem Aufbau und dem passenden Handlingsystem können z.B. in der Laborautomatisierung Mikrotiterplatten in kürzester Zeit präzise befüllt werden.

Neue Applikationsmöglichkeiten

Die mediengetrennten Magnetventile VYKA und VYKB sowie das mediengetrennte Pneumatik-Ventil VZDB eröffnen ganz neue Applikationsmöglichkeiten über die Laborautomatisierung hinaus. Dazu gehören z.B. das Zuführen von Aromen bei Lebensmitteln oder von Tinte in der Druckindustrie, das Reinigen von Kuhzitzen, das Steuern von Flüssigkeiten bei Zahnarztstühlen oder das Impfen von Eiern beim Brutprozess.

Innovative Dosierlösungen und mehr

Das Ventil-Ansteuermodul VAEM ist ein weiteres LifeTech-Produkt, das sehr vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bietet. Es kann die verschiedensten Magnetventile schalten und erlaubt, alle Werte einer Haltestromabsenkung spielend leicht zu parametrieren. Sie können ihre individuelle Dosierlösung ganz einfach konfigurieren – vom ein- bis zum zwölfkanaligen Dosierkopf inklusive Ventil-Ansteuermodul VAEM.

Effektiver pipettieren

Das LifeTech Entwicklungsteam in Boston, USA, entwickelte den neuen Dosierkopf VTOI, der über einen einzigen Eingang auf acht Ausgänge dosieren kann. Außerdem lässt sich mit dem VTOI auch pipettieren, d. h. Flüssigkeiten aus beliebigen Quellen aufnehmen und an anderer Stelle wieder abgeben. Alles zusammen leistet einen großen Beitrag, um zentrale Prozesse in der Laborautomatisierung weiter zu beschleunigen. Das Team in Boston arbeitet darüber hinaus an einem ganzen Pipetten-System sowie an einer dezentralen Druck-Vakuum-Erzeugung. Festo eröffnet Herstellern immer mehr Möglichkeiten und neue Perspektiven, um präzises Liquid Handling noch effizienter zu gestalten.

Dosierkopf VTOE: Einbaufertige Dosierlösung

VTOE

  • Konfigurierbare Dosierlösung bestehend aus Kanalplatte, mediengetrennten Dosierventilen und Düsen
  • Hochpräzise
  • Typischer Variationskoeffizient (CV): < 1% bei 10 bis 1000 μl
  • Mediengetrenntes Dosierventil für empfindliche und aggressive flüssige Medien
  • Gute Spülbarkeit und kleines internes Volumen

Link to Online Shop

Dosierkopf VTOI: extrem präzise

Dosierkopf VTOI

  • Für die Dosierung einer Flüssigkeit in 8 parallele Kanäle
  • 9 mm Rastermaß ideal für Mikrotiterplatten
  • Einfache, anreihbare Konstruktion für erhöhten Durchsatz
  • Komplettes System mit nur wenigen Komponenten

Mehr Informationen zum Produkt (PDF)

Ventil-Ansteuerungsmodul VAEM: Einfache Ansteuerung von Ventilen mit Haltestrom-Absenkung

Ventil-Ansteuerungsmodul VAEM

  • Sehr schnelle Ventilansteuerung mit einer zeitlichen Auflösung von 0,2 ms
  • Digitale Schnittstelle (RS232 und Ethernet) zur Konfiguration und Ansteuerung der Ventile
  • Einfache Einstellung des Kalibrierungsfaktors zwischen den einzelnen Kanälen (Öffnungszeiten pro Ventil)
  • 24 V Triggereingang zur Ansteuerung des Ventils
  • Grafische Benutzerschnittstelle (GUI) für einfachste Bedienung und übersichtliche Visualisierung

Link to Online Shop

Ventile: mediengetrennt für aggressive Flüssigkeiten

Valves

Mediengetrennte Ventile VYKA/VYKB/VZDB: kompakt und äußerst präzise

  • FDA-gelistete Materialien
  • Entwickelt nach ISO 13485
  • Zuverlässige Medientrennung

− Für aggressive Flüssigkeiten

− Sehr leicht zu reinigen

  • Flexibel im Einsatz dank 3/2 und 2/2 (NC/NO)
  • Various nominal widths for dosing, aspirating and for continuous flow applications
  • Verschiedene Nennweiten zum Dosieren, Aspirieren und für Continuous-Flow-Anwendungen

Mehr Informationen zum Produkt (PDF)

Fluidische Verschraubungen und Dosiernadel: FDA-gelistete Materialien

NLFA_VAVN

Fluidische Steckverschraubung NLFA und Dosiernadel VAVN: einfach zu montieren

  • Verschraubungen für flüssige Medien, besonders geeignet für Laboranwendungen
  • Fünf Verschraubungs-Varianten für eine Vielzahl von Schläuchen
  • zehn Varianten mit optionaler Verjüngung und Fase
  • Geeignet für aggressive Flüssigkeiten
  • FDA-gelistete Materialien
  • Hervorragende Spülbarkeit dank totraumfreiem Anschluss

Mehr Informationen zum Produkt (PDF)

Übersicht