Der standardisierte Steuerschrank SST

Loading the player ...

Schneller Startklar!

Der standardisierte Steuerschrank SST ist die Lösung für individuelle Anwendungen. Das einfache und intuitive Bedienkonzept und die automatische Peripherieerkennung ermöglichen eine schnelle Inbetriebnahme. Auch die Paramitierung der Schnittstelle erfordern keine Vorkenntnisse.

Ihr Vorteil: Zeit- und Kostenersparnis.

einfaches Bedienkonzept des SST

Einfaches Bedienkonzept

Intuitiv zu bedienende Software mit klarem Aufbau zur schnellen Umsetzung der Aufgabe. Keine aufwändige Konfiguration, sondern direkt zur Umsetzung. Viele Festo Ventilinseln und Eingangsbaugruppen werden erkannt und stehen für die Erstellung des Ablaufes sofort bereit.

 

Die komplette Eingabe erfolgt am 7" Anzeige- und Bediengerät. Die Visualisierung und Diagnosefunktion ist ebenfalls dort integriert.

 

TRISAFE Sicherheitsmodul von Phoenic Contact

Funktionale Sicherheit von Phoenix Contact!

  • Sicherheitsprogramm bereits vorkonfiguriert auf Kundenwunsch
  • Sicherheitsfunktionen wie Not-Halt, Schutztüren, Lichtgitter etc. bis Kat. 4 PLe nach EN ISO 13849-1 realisierbar
  • Systemkonfiguration mit 20 sicheren Eingängen, 4 sicheren Ausgängen, 4 Melde- und 2 Taktausgänge

Projektspezifische Sicherheitsoptionen

  • Belüften / Entlüften

lt. Maschinenrichtlinie (RL2006/42EG) darf es bei Störungen der Energieversorgung
(Anhang I/1.2.6) zu keinen gefährlichen Situationen kommen

  • Erfassung von 2-kanaligen Schutzeinrichtungen

(Schutztürschalter, Sicherheitslichtgitter,...)

  • Ansteuerung von Redundanzsteuerblöcken

wie dem VOFA-L26-T52-M-G14-1C1-APP

  • Schutz vor unerwartetem Anlauf (EN 1037:1995 + A1:2008)

lt. EN ISO 13849-1:2008 bis Kategorie 3 möglich

  • Not-Halt im Sinne der EN 13850:2006

(optional in Stoppkategorie 0 nach EN 60204 1:2006+A1:2009)

Der standardisierte Steuerschrank SST

Kennwerte

  • Bis zu 100 Schritte parametrierbar
  • 4 genormte Steckverbindungen für den Anschluss der digitalen Eingänge und der Ventile
  • Bis zu 16 digitale Eingänge pro Steckverbindung ansteuerbar
  • Bis zu 24 Ventilplätze pro Steckverbindung ansteuerbar (je nach Ventilinsel)
  • 8 frei verwendbare Eingänge / 4 Ausgänge (optional) 
Ventilinseln im standardisierten Steuerschrank SST

Festo plug and work

Die steckbar ausgeführten Normschnittstellen erlauben ein einfaches und schnelles Anschließen von Festo Ventilinseln und digitale Sensoren. Bis zu 4 I/O-Link-fähige Festo Ventilinseln und Sensoren können an die Steuerung angeschlossen werden.

 

Highlights

  • Einfaches Bedienkonzept
    über Touch-Display
  • Keine Programmierung
    erforderlich
  • Flexible und speicherbare
    Parametrierung
  • Einfach und schnelle
    Inbetriebnahme
  • Festo plug and work,
    komplett einbaufertig montiert

Kontakt

+43 1 910 75 - 0