Mechatronic Systems – Disziplinen und Verständnis der Mechatronik bei Festo

Mechatronic Systems

Kernkompetenz von Festo ist die Mechatronik. Sie verbindet die klassischen Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik mit dem Ziel, die Funktionalität technischer Systeme zu verbessern. Die Anforderung einer flexiblen, adaptiven, ökonomischen Produktion von morgen gibt die Herausforderungen für Fabrik- und Prozessautomation vor. Mit interdisziplinären Ansätzen erschließt Mechatronik dafür neue Technologien und befähigt so Festo, diese Anforderungen souverän zu lösen.

Mechatronic Systems Vergrößerung anzeigen

 

Forschung bei Festo im Überblick


Optimierung des modularen Produktbaukastens

Die Forschung bei Festo im Bereich der Mechatronik verfolgt das Ziel, die Funktionalität von Systemen und intelligenten Komponenten aus dem modularen Produktbaukasten zu optimieren und innovative Lösungsansätze zu erschließen. 

„Mechatronics is not a new profession. It is a way of thinking.” [J. van Amerongen, University of Twente 1989] So definiert Festo Mechatronik. Denn neben diesen fachlichen Aspekten erfordern Lösungen komplexer Problemstellungen ein vernetztes, interdisziplinäres Arbeiten. Kooperative Entwicklungen für und mit dem Kunden heißt Unterstützung entlang der Wertschöpfung von der Planung bis zum Betrieb der Produkte. Gleiches gilt  bei offener Kooperation mit Entwicklungspartnern, wenn es beispielsweise darum geht, die Vorstellungen einer Produktion von morgen zu verfolgen.