Servopneumatische Antriebslösung YHBP für Balancer aller Art

Bewegen Sie spielend leicht Massen bis 999 kg

Mit weniger als 10 N Betätigungskraft am Handgriff

Ihre Mitarbeiter müssen laufend schwere Lasten bewegen, etwa beim Be- und Entladen oder bei der Montage in Fertigungsstraßen? YHBP bietet eine sichere Lösung zum Einbau in Balancer-Systeme, um die Ergonomie am Arbeitsplatz Ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

 

Servopneumatische Antriebslösung für Balancer Vergrößern für weitere Details

 

Vergrößern für weitere Details


Ihre Vorteile:

  • Extrem schnelle, automatische Gewichtserkennung
  • Performance Level d in der Safety-Variante
  • Einfache Inbetriebnahme und Diagnose

Mehr Highlights

Einsatz:

  • Passend für alle marktüblichen Kinematiken wie Hubsäule oder Parallelkinematik
  • Perfekt für Automobil-, Elektronik-, Lebensmittel- und Verpackungsindustrie
Komponenten der servopneumatischen Antriebslösung YHBP für Balancer aller Art

Systemkomponenten im Überblick

Die Komplettlösung besteht aus einem pneumatischen Normzylinder, einem Wegmesssystem, einem Balancer-Controller mit vorinstallierter Webvisualisierung, einer Balancer-Ventileinheit und einem pneumatisch wirkenden Handgriff. In der Safety-Variante verfügbar mit Sensorinterface und Sicherheitsschaltgerät als Geschwindigkeitswächter.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Komponenten im Video

Servopneumatische Antriebslösung YHBP in Balancer-Systemen bei KIA Motors

Flexibel im Einsatz

Balancer-Systeme unterstützen viele Anwendungen in der Endmontage der Automobilindustrie, bei denen schwere Massen bewegt werden müssen. Der Automobilhersteller KIA Motors setzt in der Slovakei Balancer-Systeme mit der Antriebslösung YHBP bei verschiedenen Aufgaben ein:

  • Montage von Reifen
  • Demontage von Türen vor dem Lackieren
  • Einsetzen von Batterien in Hybridfahrzeugen

Anwendungsbeispiel von KIA Motors ansehen

Highlights im Detail

Wollen Sie mehr erfahren?

Produktinformation YHBP
 

Jetzt bestellen!

Zum Konfigurator

 

 

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktformular

 

Fünf Eingänge für vordefinierte Funktionen

Über fünf digitale Eingänge können benutzerdefinierte Sonderfunktionen zur Steuerung des Balancer-Systems realisiert werden. Im Auswahlmenü der WebVisualisierung sind folgende Funktionen für die einzelnen Eingänge verfügbar:

  • Geschwindigkeitsgrenze (Flankengesteuert oder Pegelgesteuert)
  • Masse vorwählen
  • Nach oben/unten bewegen
  • Umschalten auf lastgeführten Modus
  • Zylinder entlüften