Standardisiert und hochflexibel?

Sie wollen die Vorteile standardisierter Produktion nutzen und dabei trotzdem möglichst flexibel bleiben? Das Festo Motion Terminal bringt Ihnen jede Menge Vorteile über die ganze Wertschöpfungskette hinweg – von der Konzeption bis zur Modernisierung Ihrer Maschine.

Gewinnen Sie über die ganze Wertschöpfungskette hinweg

Ihre Vorteile bei jedem Prozessschritt

Konzipieren

MotionTerminal: Konzeption

Reduzierte Komplexität und Engineering-Kosten, maximale Standardisierung

In dieser Phase setzten Sie den Grundstein für Ihre Anlage/System. Das Festo Motion Terminal unterstützt Sie dabei besonders stark in folgenden Punkten:

  • Standardisiertes Plattformkonzept der Anlage und Anlagenmodule durch ein äußerst flexibles Produkt. Eine Ventilscheibe ermöglicht die Funktionalität von über 50 Einzelkomponenten.
  • Reduzierte Komplexität, nur noch eine Technologie für unterschiedlichste Anwendungen.
  • Reduzierte Engineering-Kosten in Konzeption und Entwicklungsphase, da die Funktion nun an die Motion Apps gekoppelt ist. Hierdurch lassen sich viel flexibler und schneller Anpassungen, Änderungen und konzeptionelle Auslegungen durchführen.
  • Reduzierte Folgekosten bei späteren Änderungen: Da Änderungen ohne Hardwareeingriff erfolgen können, lässt sich die Zehnerregel deutlich abschwächen. Ihr zufolge steigen die Kosten für einen unentdeckten Fehler pro Phase um den Faktor 10.
  • Integrierter Know-how-Schutz: Welche Funktion auch immer man einem Ventil des Festo Motion Terminal zuweist, es sieht außen immer gleich aus. Die Zuweisung per Motion App verhindert, dass Funktionalitäten und Anlagenkonstruktionen durch Unbefugte schnell analysiert und identifiziert werden können.

Konstruieren und programmieren

MotionTerminal: Konstruktion

Beschleunigte Konstruktion, weniger Programmieraufwände

Mit ca. 25 - 30 % in der Gesamtlebenskosten-Betrachtung ist diese Phase im Maschinen- und Anlagenbau einer der größten Kostenblöcke. Der Einsatz des Festo Motion Terminal hilft Ihnen, diese Kosten zu reduzieren.

  • Beschleunigte Konstruktion durch weniger Teilenummern, weniger CAD-Modelle, einfachere Montagezeichnungen und klare Schnittstellen.
  • Schnelle und einfache funktionale Anpassungen auch nach Fertigstellung der Konstruktion durch die neue Funktionszuweisung per App – ohne Hardwaretausch.
  • Platzoptimierte Lösung, da weniger Komponenten benötigt werden. So sind z.B. zwei Proportionaldruck-Anwendungen mit einem Ventil möglich: eine Bauraumoptimierung von 50%.
  • Reduzierte Programmieraufwände, da je nach Anwendung vordefinierte Motion Apps und Funktionen zum Einsatz kommen.

Beschaffen

MotionTerminal: Beschaffen

Kürzere Stücklisten, reduzierte Kosten in Logistik und Lagerhaltung

In dieser Phase müssen viele Daten wie Liefertermine, Preise, Lieferantenangaben, interner Lagerplatz etc. angefragt und im ERP-System eingegeben und gepflegt werden. Sie profitieren vom Festo Motion Terminal in folgenden Punkten:

  • Kürzere Stücklisten, weniger Aufwand und Fehler, denn viele der zusätzlich benötigten Komponenten für weitere Funktionen entfallen, z.B. Drosselrückschlagventile, Stoßdämpfer, Druckkraftsensoren etc.
  • Weniger Kosten für Datenverwaltung und Datenpflege im Anschluss, da nur eine Komponente als Hardware notwendig ist.
  • Keine Hardware-Nachbestellung bei Änderungen, denn zusätzlich benötigte Funktionen kann man als Software-Paket erwerben.
  • Reduzierte Kosten in Logistik und Lagerhaltung und bessere Übersicht, da ein einzelnes Produkt die Funktion von über 50 Einzelkomponenten ersetzen kann.

Montieren

MotionTerminal: Montieren

Reduzierte Montageaufwände, gleichbleibende Schnittstellen

Für eine maximale Effizienzsteigerung sind Lösungen mit dem höchstmöglichen Grad an Funktionsintegration notwendig. Das Festo Motion Terminal bringt Ihnen dabei folgende Vorteile:

  • Reduzierte Montageaufwände und weniger Fehler, da man weniger Einzelkomponenten zusammenstellen und montieren muss.
  • Einfachere Montage durch gleichbleibende Schnittstellen.
  • Weniger Funktionstests durch die Abbildung ganzer Lösungspakete z.B. Soft Stop.
  • Weniger Leckagen durch die sofortige Detektion und Lokalisierung mit der App "Diagnose Leckage" sowie ein geringeres Leckagerisiko durch die reduzierte Anzahl an Komponenten.

In Betrieb nehmen

MotionTerminal: In Betrieb nehmen

Kein manuelles Einstellen, einfachere Konfiguration und Parametrierung komplexer Lösungen

Damit ein System optimal läuft, muss man bei der Inbetriebnahme alle Komponenten aufeinander abstimmen. Das Festo Motion Terminal vereinfacht die Inbetriebnahme wesentlich für Sie.

  • Einfachere Konfiguration und Parametrierung komplexerer Lösungen, beispielweise bei der Vorgabe von Verfahrzeiten oder pneumatischen Drücken.
  • Kein manuelles Einstellen und Nachjustieren mehr, wie es beispielsweise bei Verfahrgeschwindigkeiten über Drosseln notwendig war. Dies schützt auch vor Manipulationen.
  • Einfache Herstellung identischer pneumatischer Systeme: Das Abbild durch die digitalen Apps ist einfach duplizierbar und über Parametersätze auf andere Festo Motion Terminals übertragbar. Das spart bis zu 30 % und ermöglicht identische Anlagenkonfigurationen.
  • Sich selbst optimierende Systeme sorgen für minimalen Energieverbrauch, beispielsweise bei wechselnden Lastverhältnissen.

Betreiben

MotionTerminal: Betreiben

Schnelle Systemadaption, energieeffizienter Anlagenbetrieb, reduzierte Kosten bei der Ersatzteillagerung

Eine hohe Gesamtanlageneffektivität (OEE) ist Voraussetzung für höchste Produktivität und den wirtschaftlichsten Betrieb einer Anlage. Das Festo Motion Terminal steigert die Effektivität Ihrer Anlage.

  • Reduzierte Stillstandzeiten durch schnelle Rekonfiguration und Systemadaption ohne Veränderung der Hardware z.B. bei Formatwechseln, flexible Fertigung im Sinne von Industrie 4.0
  • Verbesserte vorbeugende Wartung ist möglich, da eine App wie z.B. „Diagnose Leckage“ zielgenau Leckagen erkennt, bevor es zum Maschinenstillstand kommt.
  • Energieeffizienterer Anlagenbetrieb und dadurch schnellere Amortisation dank Piezotechnologie und ECO-Apps: Zum Beispiel kann man mit der App „ECO-Fahrt“ bei einem DSBC-Zylinder 32 x 100 im ersten Jahr bis zu 100 Euro an Energiekosten einsparen (Taktrate: 2 - 3 Sekunden, Gewicht: 0,5 kg, 2-Schichtbetrieb).
  • Deutlich reduzierte Kosten bei der Vorhaltung von Ersatzteilen: Setzt man zum Beispiel für die Kosten eines Lagerplatzes zwischen 30 und 70 Euro pro Jahr und Bauteil an, ergeben sich durch die Integration von über 50 Einzelpositionen enorme Einsparpotenziale durch die Umstellung auf nur eine Ventilscheibe im Lager.
  • Einfache und schnelle Systemwartung: Durch die hohe Funktionsintegration wird die Fehlersuche beschleunigt und gleichzeitig werden mögliche Fehlerquellen reduziert.
  • Erhöhung der Bauteillebenszeit: So ersetzt beispielweise die Motion App „Soft Stop“ verschleißbehaftete Dämpfer komplett – und macht optimierte Taktzeiten möglich.

Modernisieren

MotionTerminal: Modernisieren

Vereinfachter Umbau, schnelles Tuning, Verbesserung der Energieeffizienz

Modernisierungen können mehreren Zwecken dienen: z.B. um die Anlagenleistung zu steigern, das Produktspektrum zu erweitern oder um laufende Betriebskosten zu senken. Das Festo Motion Terminal macht Modernisierungen einfacher, günstiger und schneller.

  • Vereinfachter Umbau sowie einfaches Tuning ganzer Serien, da die Funktionen über Software (Apps) definiert werden. Die optimierten Parametersätze muss man lediglich kopieren.
  • Reduzierung der pneumatischen Energiekosten – bei minimalem Änderungsaufwand: einfach Ventilinsel tauschen und ECO-Apps nutzen. Die vorhandenen Antriebe bleiben bestehen.
  • Erhöhte Wiederverwendbarkeit aufgrund der hohen Flexibilität durch nur eine Hardware.