Corporate Responsibility: Verantwortung im Familienunternehmen Festo

Corporate Responsibility

Unser Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung

Nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweisen sind die zentralen Themen eines zukunftsorientierten Zusammenlebens auf unserer Erde. Ökonomie und Ökologie miteinander zu verbinden, wird dabei zur Generationen-Aufgabe und liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen. Unter Corporate Responsibility (CR) verstehen wir unseren wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung. Unser Handeln richtet sich dabei an den für Festo relevanten Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen aus.

Auf die 17 SDGs der Vereinten Nationen hat Festo sehr unterschiedlichen Einfluss. Mit Hilfe einer Wesentlichkeitsanalyse haben wir die folgenden sieben SDGs identifiziert, zu denen Festo als Unternehmen einen relevanten Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten kann:

  • Gesundheit und Wohlergehen (SDG 3)
  • hochwertige Bildung (SDG 4)
  • sauberes Wasser und Sanitärversorgung (SDG 6)
  • menschenwürdige Arbeit, Wirtschaftswachstum (SDG 8)
  • Industrie, Innovation und Infrastruktur (SDG 9)
  • verantwortungsvoller Konsum und Produktion (SDG 12)
  • Maßnahmen zum Klimaschutz (SDG 13)
Die sieben relevanten Sustainable Development Goals (SDGs) für Festo

Die Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie 2020+

Die Entwicklung der Handlungsfelder unserer aktuellen Nachhaltigkeitsstrategie 2020+ basiert auf der Identifizierung der Sustainable Development Goals, die für unser Unternehmen relevant sind. Im Herbst 2015 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die 17 SDGs.

Die SDGs sind das Kernstück der Agenda 2030 – ein globaler Aktionsplan, der das Ziel verfolgt, die aktuellen Herausforderungen wie extreme Armut, Ungleichheit und Ungerechtigkeit sowie den Schutz unserer Erde zu bewältigen und dabei den wirtschaftlichen Fortschritt ökologisch verträglich und im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit zu gestalten. Wir bei Festo bekennen uns zur Unterstützung der darin formulierten Ziele im Rahmen unserer eigenen Nachhaltigkeitsstrategie.

Bei der Identifizierung der wichtigen SDGs und der Ableitung von Handlungsfeldern wurden die Ergebnisse der Stakeholderanalyse ergänzt durch die Beobachtung externer Veränderungen in den Bereichen Gesetzgebung, Wirtschaft und Politik, Technologie, Energie, Umwelt und Gesellschaft. Auf dieser Grundlage überprüfen wir regelmäßig unsere strategische Ausrichtung und auch unsere Nachhaltigkeitsziele und -maßnahmen.

Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie 2020+

Die Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie 2020+

Unser Nachhaltigkeitsbericht 2020

Festo ist das Werk vieler Hände, über Generationen. Über unsere finanzielle Unabhängigkeit als Familienunternehmen gestalten wir unsere Zukunft. Das ist unser Auftrag. Dabei binden wir alle unsere Stakeholder – Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und die Gesellschaft – in die gemeinsame und nachhaltige Wertschöpfung ein. Mit unserer Kompetenz in Automation und technischer Bildung steigern wir die Produktivität unserer Kunden und schaffen darüber Freiräume für eine nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Das ist unser Anspruch.

In unserem Nachhaltigkeitsbericht 2020 dokumentieren wir unsere globale Verantwortung an Beispielen des Jahres 2020.

Partner der Initiative Blue Competence

Wir sind Partner der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence. Blue Competence ist eine Initiative des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), um Nachhaltigkeit im Maschinen‐ und Anlagenbau zu fördern, aber auch nachhaltige Lösungen der Branche bekannt zu machen. Mit unserer Partnerschaft verpflichten wir uns zur Einhaltung der zwölf Nachhaltigkeitsleitsätze des Maschinen‐ und Anlagenbaus.

Die Nachhaltigkeitsleitsätze des Maschinen- und Anlagenbaus (PDF)