Energieeffizienzmodul MSE6-E2M

MSE6-E2M überwacht konstant den Druckluftverbrauch, sperrt die Druckluft in produktionsfreien Zeiten nach einer definierten Wartezeit ab und reduziert den Anlagendruck auf 0 bar. Über Feldbus kann man es direkt in PROFIBUS, PROFINET, EtherCAT oder Ethernet/IP einbinden.
  • Rastermaß 62 mm
  • Intelligentes Wartungsgerät zur Optimierung der Druckluft als Energieträger in der industriellen Automatisierungstechnik
  • Kombination aus Sperrventil, Durchflusssensor, Drucksensor und Feldbusknoten
  • Erkennen von Maschinenstillstandszeiten und Leckagen
  • Anwendergesteuertes Sperren und Belüften
  • Ausgestattet mit Mess-, Steuer- und Diagnosefunktionen
  • Feldbus-Anbindung (PROFIBUS DP, PROFINET IO, EtherNet/IP oder EtherCAT) über integrierten Feldbusknoten ermöglicht den Anschluss an eine übergeordnete Steuerung
  • Nachhaltig im Betrieb durch aktive Luftabschaltung und Druckreduzierung
  • Produkthighlights
  • Produkte
  • Support / Downloads

Energie sparen so einfach wie nie

Das Energieeffizienzmodul MSE6-E2M automatisiert das Energiesparen in Druckluftsystemen für Sie. Das intelligente Modul überwacht und regelt vollautomatisch die Druckluftversorgung in Neu- und Bestandsanlagen.

Stand-by? Druckluft aus!
Erkennt das MSE6-E2M anhand der definierten Daten einen Stand-by, wird die Druckluftversorgung automatisch gesperrt – analog zur Start-Stopp Automatik im Automobil. Der Druckluftverbrauch sinkt während dieser Pausenzeiten auf 0 – auch bei Leckagen! Ein manueller Re-Start ist einfach über das Betriebspanel der Maschine möglich.

Leckagemessung
Ist die Druckluftversorgung gesperrt, prüft das MSE6-E2M die Druckdichtigkeit der Anlage. Sinkt der Druck zu rasch ab, deutet dies auf eine hohe Undichtigkeit hin. Dies wird dem Anlagenbetreiber mit einer entsprechenden Meldung angezeigt. Somit wird erstmals eine bedarfsgerechte Wartung ermöglicht.

Condition Monitoring und Anlagenüberwachung
Für einfaches Energie-Monitoring: das MSE6-E2M liefert fortlaufend prozessrelevante Daten. Per Profibus in die Maschinensteuerung eingebunden, tauscht das MSE6-E2M zyklisch wichtige Daten wie Durchfluss, Druck und Verbrauch aus und kann über das Betriebspanel bedient werden.

Sehen Sie hier die automatische Absperrung der Druckluft im Stand-by und die Leckagemessung: