Die WorldSkills 2017

Lukas Bosslet belegt bei den WorldSkills den 12. Platz 

Lukas Bosslet

Mitte Oktober fand in Abu Dhabi die Weltmeisterschaft der Berufe, die WorldSkills, statt. Mit dabei: Lukas Bosslet, Fertigung Customer Solutions Rohrbach. Der Zerspanungsmechaniker von Festo ist stolz, bei einem so großen internationalen Turnier dabei gewesen zu sein.

Am letzten Veranstaltungstag fällt viel Spannung von Lukas Bosslet ab: „Der Wettkampf war mehr als spannend. Die Atmosphäre vor Ort kann man sich während der Trainingsphase nicht einmal annähernd vorstellen“, so der 22-Jährige. Er trat in drei Wettkampftagen gegen 22 Mitstreiter in seiner Disziplin, dem CNC-Drehen, an. „Wir hatten in diesem Jahr sehr anspruchsvolle Aufgaben – das hat er gut gemeistert“, lobt Betreuer Florian Schmitt vom Festo Lernzentrum Saar.

Festo ist langjähriger Partner der WorldSkills: Als Sponsor und Teilnehmer

Die Unterstützung ist aus zweierlei Gründen wichtig: „Wir setzen uns mit diesem Engagement für die technische Aus- und Weiterbildung ein. Wir wollen junge Menschen für Technik begeistern – die WorldSkills sind ein ideales Umfeld hierfür“, so Alfred Goll, Vorstand Human Resources. Stefan Dietl, Leitung Vocational Education, hebt einen weiteren Aspekt hervor: „Uns ist es wichtig, dass wir eine abwechslungsreiche und weltoffene Ausbildung anbieten. Unsere Auszubildenden haben die Möglichkeit, an diversen nationalen und internationalen Wettbewerben – wie beispielsweise den WorldSkills – teilzunehmen. Ich erlebe hier sehr interessierte und engagierte Auszubildende und Ausbilder.“

WorldSkills Abu Dhabi

Abseits der Wettkämpfe um die Weltmeistertitel, sorgten unsere Bionic Projects vor Ort für staunende Gesichter: Die AirJelly, die eMotionButterflies und der BionicOpter flogen eindrucksvoll über die Köpfe der Besucher hinweg.

WorldSkills

Die nächsten WorldSkills finden 2019 im russischen Kasan statt. Hoffentlich kann Festo dann auch wieder einen Kandidaten zu den WorldSkills schicken.