Päckchen packen wie am Fließband

Artikel vom 15. Dezember 2017 

Multi-Carrier-System

Viele kaufen die Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten erst kurz vor der Bescherung. Beim Verpacken wird es dann hektisch, denn von Hand braucht das Zeit. Praktisch wäre eine Maschine, die die Geschenke schnell und perfekt verpackt – so wie die Anlage des Herstellers ECONO-PAK, die mit Komponenten von Festo ausgestattet ist.

Das ideale Weihnachtsgeschenk ist eine Tube Schuhcreme vielleicht nicht, aber dafür unabdingbar für alle, deren Schuhe beim Familienfest glänzen sollen. Die Maschine von ECONO-PAK, in der ein Multi-Carrier-System von Festo ein wichtiger Bestandteil ist, verpackt pro Minute 120 Tuben Schuhcreme behutsam in Faltschachteln. Dabei drückt sie nur in puncto Geschwindigkeit auf die Tube. Die extrem kratzempfindliche Oberfläche bleibt makellos. Ein Gurtband transportiert die Tuben präzise und parallel auf zwei Bahnen in Richtung der Werkstückträger (Carrier) des Multi-Carrier-Systems.

Parallel dazu bewegen sich Faltschachteln in einem Kartonierersystem. Die Carrier stehen still, während sie mit Tuben beladen werden, damit diese bei der Übergabe nicht beschädigt werden. Anschließend beschleunigen die Werkstückträger, um sich mit genau der gleichen Geschwindigkeit zu bewegen, wie die Transportsysteme des Kartonierers und die Zylinder, die die Tuben in die Schachteln schieben. Das Multi-Carrier-System bewegt die Tuben ganz dicht an die Faltschachteln heran.

Im nächsten Schritt schieben Zylinder die Schuhcremetuben in die Verpackung. Dieser Schritt ist besonders heikel. Entscheidend ist, dass die Carrier entlang dieser Wegstrecke absolut synchron mit den Schiebezylindern laufen, damit die Tube nicht mit der jeweiligen Schachtel kollidiert. Hier zeigt das Multi-Carrier-System seine Stärken. Es kann die Geschwindigkeiten der einzelnen Carrier individuell und flexibel verändern und sorgt so dafür, dass alle Prozesse exakt aufeinander abgestimmt sind. Zudem bewegen sich die Werkstückträger über die gesamte Transportstrecke vibrationsarm und ruckfrei.

Sobald die Tuben verpackt sind und der Werkstückträger leer ist, nimmt dieser wieder seine individuelle Geschwindigkeit auf und wird von einem servogeregelten Zahnriemenantrieb zurückgeführt, um neue Tuben zu transportieren. So werden reibungslos 7.200 Tuben pro Stunde verpackt. Wenigstens in dieser Hinsicht können sich alle trösten, die Weihnachtsgeschenke mühsam von Hand in Papier einschlagen müssen: Es dauert zwar länger, aber es sind auch längst nicht so viele Geschenke!

  • Multi-Carrier

    Ein Gurtband transportiert die Tuben präzise und vibrationsfrei

  • Multi-Carrier

    Die Tuben werden an die Carrier übergeben

  • Multi-Carrier

    Die Zylinder, die die Tuben in die Verpackungen schieben, bewegen sich synchron zu Tube und Schachtel

  • Multi-Carrier

    Die Tuben werden in die Schachteln geschoben