03.06.2014

Mit "my eCampus" baut Festo die Hemmschwelle für E-Learning ab

Mit "my eCampus" baut Festo die Hemmschwelle für E-Learning ab

Individuelles Lernen statt Langeweile
Für rund 50 Kurse bietet Festo Didactic Web- und Computerbased Trainings an. Das Interesse für diese Lernform nimmt kontinuierlich zu...

... besonders im Industriebereich mit Schichtbetrieb. Festo stellt daher auf seiner Online-Lernplattform my eCampus (festo.my-e-campus.com) einen kostenfreien Probekurs für E-Learning-Interessierte zur Verfügung.


Festo Didactic bildet als weltweit agierender Anbieter von technischen Trainings und Seminaren jährlich über 42.000 Personen weiter. Mit steigender Tendenz via Blended Learning – einer Kombination aus klassischen und webbasierten Trainings (Webinaren). Lernen wo und wann man möchte liegt im Trend. „Blended Learning bzw. die Nutzung von Web- und Computerbased Trainings ist in der Industrie sehr beliebt, weil es die optimale Anpassung an die Arbeitszeit und an den Schichtbetrieb ermöglicht“, erklärt Hermann Studnitzka, Leiter Didactic Concepts bei Festo Österreich. Die Trainees lernen die Theorie individuell mittels Online-Programmen, wie es ihre Schicht erlaubt, und nehmen dann – alle in etwa auf gleichem Wissensstand – an den gemeinsamen Präsenztrainings teil. Bei diesen stehen dann das praktische Üben und der Austausch im Mittelpunkt.

 

Individuelles Lernen statt Langeweile

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit von Blended Learning in der Industrie: Webbased Trainings ermöglichen es jedem Trainee dort einzusteigen, wo er es benötigt. Anstatt sich einen Teil des Kurses mit Theorie zu langweilen, die bereits bekannt ist, kann jeder das wirklich fehlende Wissen individuell aus dem Online-Lernangebot vertiefen.

Festo schult beispielsweise häufig Techniker aus verschiedensten Fachbereichen zu Mechatronikern weiter – einem Beruf, der dank seines technologieübergreifenden Wissen im Bereich Instandhaltung gegenwärtig besonders gefragt ist. Die Teilnehmer sind meist Elektrotechniker, Elektroniker oder Maschinenbauer. Alles wichtige Teilbereiche der Mechatronik, aber erst die Kombination dieser Gebiete und die Ergänzung um Sozialkompetenzen zeichnet einen guten Instandhalter aus. Die Teilnehmer können sich als Vorbereitung auf die Präsenzübungen durch die Webbased Trainings von Festo jene Fachbereiche zusammenstellen, wo Nachholbedarf besteht und die überspringen, in denen sie ohnedies bereits hohes Fachwissen haben.

Festo Lernprogramme: Didaktisch vielfältig und in verschiedenen Sprachen

Festo verbindet in Blended Learning-Programmen eine Vielzahl didaktischer Werkzeuge, wie etwa Slideshows, Text, Film und Animation. Anhand einer klaren, übersichtlichen Strukturierung – in Einführung, Fachwissen, Fallbeispielen, Glossar und Aufgaben – weiß der Lernende immer, in welchem Abschnitt des Trainings er sich gerade befindet und über den Button „Lernfortschritt“ sieht er sofort, wie viel Stoff noch auf ihn wartet. Aufgabenstellungen können in Multiple Choice Form oder via Drag and Drop gelöst werden. Hermann Studnitzka: „Der Trainee möchte Lernsequenzen nicht selbst lesen, sondern lieber Vorlesen lassen? Auch das ist kein Problem. Die Lernsoftware von Festo bietet entsprechende Features und das in verschiedenen Sprachen.“

 

my eCampus – Weiterbildung via Mausklick

Insgesamt bietet Festo Didactic für rund 50 Kurse Web- und Computerbased Trainings an. Von der Fluid- über die Elektrotechnik, Sensorik, Automation und Metallbearbeitung, bis zu den Bereichen Technik und Umwelt, Lean Management sowie Organisation und Arbeitstechniken. Neben standardisierten Programmen stellt Festo auch häufig einen kundenspezifischen Themenmix an Lernprogrammen zusammen.

Das gesamte E-Learning-Angebot von Festo und von Kooperationspartnern steht auf „my eCampus“, der Festo Online-Lernplattform, zur Verfügung. Mit wenigen Mausklicks können die Trainings rasch und unbürokratisch erworben werden: Lernprogramm auswählen, Bezahlweise festlegen, einloggen und die Schulung kann beginnen. Für alle, die einmal ein Webbased Training „live“ erleben möchten, steht ab sofort kostenfrei und ohne Registrierung der Kurs „Sensorik 1“ auf my eCampus bereit.

 

www.festo-tac.at

Ansprechpartner:

Alexander Lille

+43(664)3074417
+43(1)91075-314

Festo Media Service

 
 

Fotos

Bildunterschriften Download
Hermann Studnitzka Leiter Didactic Concepts bei Festo Österreich: "Die Nutzung von Web- und Computerbased Trainings ist in der Industrie sehr beliebt."