12.02.2015

Einladung zur Online-Pressekonferenz 2015 von Festo

Einladung zur Online-Pressekonferenz 2015 von Festo

Industrie 4.0: Die Vernetzung von digitaler und realer Welt in der Produktion
Zur Online-Pressekonferenz am Mittwoch, den 25. März 2015 um 14:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein. www.festo.com/opk

Die zunehmende und zügige Vernetzung auf der technologischen und der organisatorischen Ebene wird ausschlaggebend sein, um effizientere Wertschöpfungsketten und Produktlebenszyklen in zukünftigen Geschäftsmodellen zu verwirklichen. Die Hannover Messe 2015 thematisiert unter anderem diese Herausforderungen unter dem Motto „Integrated Industry – Join the Network!" und demonstriert damit die Bedeutung der vernetzten Fabrik der Zukunft.

 

Festo betrachtet den Wandel in der Produktion aus unterschiedlichen Perspektiven. Diese werden im Rahmen der Online-Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe vorgestellt. Zudem stellt Festo neben den neuen Bionik-Projekten und Future Concepts auch die diesjährigen Highlights des Messeauftritts exklusiv vor und rückt das Partnerland Indien als wichtigen Industriepartner in den Vordergrund. Auch die Didactic beschäftigt sich damit, wie die Aspekte der technischen Bildung mit den Anforderungen von Industrie 4.0 übereinstimmen.

 

Zur Online-Pressekonferenz am Mittwoch, den 25. März 2015 um 14:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein. Melden Sie sich hier direkt an: www.festo.com/opk

 

  

Die Themen im Überblick:

 

Partnerland Indien: Festo ist zuverlässiger Partner für Wirtschaft und Aus- und Weiterbildung

Seit rund 50 Jahren ist Festo Partner der indischen Industrie, die verstärkt auf Automatisierungstechnik setzt und zu den am stärksten expandierenden Volkswirtschaften der Welt zählt. Das Global Production Centre Bangalore produziert rund 2.000 unterschiedliche Produkte und Komponenten. Mehr als 80 Prozent der Produktion erfolgt für den lokalen indischen Markt. Damit ist Indien für Festo, aber auch für die weltweite Wirtschaft, ein wichtiger Faktor.

Sprecher: Herr Rashmikant Joshi, General Manager Festo Indien

 

Qualifikation 4.0: Ausbildung für die Produktion der Zukunft

Für Länder mit hohem Anteil herstellender Industrie ist die vierte Phase der Industrialisierung ein potentieller Game Changer und eine große Herausforderung. Die Ausbildung für den Umgang mit den neuen Technologien und die Entwicklungn von digitalen Netzwerken in der Produktion, im Vertrieb und weiteren Bereichen wird in den kommenden Jahren ein entscheidender Faktor für die Unternehmen dieser Länder sein. Festo Didactic ist Weltmarktführer in der technischen Bildung und bietet Unternehmen und Hochschulen weltweit ganzheitliche Lösungen zur Aus- und Weiterbildung für die Industrie 4.0 an.

Sprecher: Dr. Daniel Boese, Leitung Festo Didactic

 

SupraMotion 3.0: Automatisierungsmodule für schwebende Bewegungen

Supraleiter sind Materialien, die unterhalb einer bestimmten Temperatur das Feld eines Permanentmagneten in einem definierten Abstand „einfrieren" können und ihn so schweben lassen. Als erster Anbieter von Automatisierungstechnik erforscht Festo diese Potenziale und zeigt auf der Hannover Messe 2015 erneut drei mögliche Applikationen: die Lagerung und Bewegung eines Objekts auf schwebenden Walzen, eine schwebende rotierende Förderwelle sowie die aktive und kontrollierte Übergabe eines schwebenden magnetischen Objektträgers von einem Supraleiter-Automatisierungsmodul zum nächsten.

Sprecher: Herr Georg Berner, Leitung Konzernplanung Konzern-Holding, Festo AG

 

Neues aus dem Bionic Learning Network 2015: Vernetzt und im Kollektiv

Die Projekte des Bionic Learning Networks dienen als Entwicklungsplattformen, die unterschiedlichste Technologien und Komponenten kombinieren – von den Fertigungskonzepten über die eingesetzten Produkte hin zu Software sowie Steuer- und Regelungstechnik. Durch die kontinuierliche Optimierung der einzelnen Technologien erhält Festo vielschichtige Erkenntnisse und Ansätze. Die diesjährigen Projekte veranschaulichen auf sympathische Art und Weise, wie die vernetzte Kommunikation einzelner Systeme zu einem intelligenten Gesamtsystem verschmelzen kann. Zum anderen wird gezeigt, wie ein flexibler und anpassungsfähiger Greifmechanismus der Natur mögliche Einsatzpotentiale gefunden hat.

Sprecher: Dr.-Ing. Heinrich Frontzek, Leitung Corporate Communication, Festo AG

 

Sie haben im Anschluss der Live Online-Pressekonferenz die Möglichkeit, den Referenten online Fragen zu stellen.

 

Hier geht es zur Online-Pressekonferenz und zur Registrierung: www.festo.com/opk

 

 

Bitte beachten Sie folgende Systemvoraussetzungen für Ihren Zugang, um eine optimale Übertragung zu garantieren:
- Verwenden Sie bitte die aktuellen Browserversionen Ihres gewünschten Formats (Internet Explorer, Firefox, Safari, Google Chrome)
- Bitte vergewissern Sie sich, dass JavaScript sowie die Cookies in Ihrem Browser aktiv sind
- Verwenden Sie bitte Flash Player 10.1 oder höher bzw. iPhone / iPad ab iOS 6
- Aktivieren Sie bitte Ihre Audiowiedergabe

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Gabriele Goebel-Heise per E-Mail unter ggh@de.festo.com oder per Telefon unter 0049(0)711-347-52222 wenden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Freundliche Grüße

Ihr Team von Corporate Communication – Technology

  

 

Ansprechpartner:

Gabriele Goebel-Heise

+49(711)347-52222


Festo Media Service