26.02.2016

Stomboxen für alle Städtischen Wiener Volksschulen

Stomboxen für alle Städtischen Wiener Volksschulen

Bildungsprojkt Leonardino
Wiens Städtische Volksschulen stehen ab sofort unter Strom.

  • Die über 260 Städtischen Wiener Volksschulen wurden von den Initiatoren des Bildungsprojekts Leonardino – dem Industrieunternehmen Festo, der Industriellenvereinigung Wien, der Wirtschaftskammer Wien und der FH Technikum Wien – mit Experimentierboxen zum Thema Strom ausgestattet.
  • Umfrage: 92 % der DirektorInnen und LehrerInnen der Städtischen Wiener Volksschulen bewerten das Projekt Leonardino mit „Sehr Gut“ bzw. „Gut“. Details: http://leonardino.at/lehrer/downloads

 

Wien, 24. Februar 2016 – Wiens Städtische Volksschulen stehen ab sofort unter Strom. Denn die Initiatoren des Bildungsprojekts Leonardino haben alle 262 Städtischen Wiener Volksschulen mit Experimentiermaterial zum Thema Strom ausgestattet. Der Wert einer Experimentierbox beträgt 650 Euro. Die erste Hälfte der beschenkten Volksschulen erhielt die Boxen bereits im Schuljahr 2014/2015. Nun waren die restlichen 124 Schulen an der Reihe. Sie erhielten die Boxen symbolisch von den Initiatoren im Rahmen einer großen Leonardino-Informationsveranstaltung. Ausgeliefert werden die Boxen an die Schulen Anfang März. Ab dann haben alle über 5.000 LehrerInnen der Städtischen Wiener Volksschulen die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren mehr als 65.000 Kindern im Unterricht vielseitige Experimente zum Thema Strom durchzuführen. Und ihnen auf unterhaltsame Weise Technik und Forschung näher zu bringen bzw. begreiflich zu machen.

 

In den vorangegangenen Schuljahren wurden von den Initiatoren alle Städtischen Wiener Volksschulen mit Experimentierboxen zum Thema Luft- und Luftdruck ausgestattet. Wert einer Luft- und Luftdruck-Box: 550 Euro. Insgesamt haben die Initiatoren und ihre Partner damit
bis dato den Städtischen Wiener Volksschulen Unterrichtsmaterial im Wert von über 310.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 

Die Experimentierboxen stellen jedoch nur die Basis des Bildungsprojekts Leonardino dar, das viele weitere Aktivitäten umfasst. Aufgrund dieser Tatsache und der damit verbundenen hohen pädagogischen Qualität wird das Projekt vom Wiener Stadtschulrat befürwortet und inhaltlich unterstützt.

Katharina Sigl, Marketing- und Didaktikleiterin Festo und Projektleiterin Leonardino: „Ziel der Initiatoren ist es, durch das Projekt Leonardino das technische Interesse bei VolksschülerInnen zu fördern, technische Talente zu wecken und die Arbeit der LehrerInnen zu unterstützen.“

 

Boxen für Schulen + Workshops für LehrerInnen = Förderung der Kinder

Die Experimentierboxen wurden vom Spectra Lehrmittelverlag entwickelt und enthalten umfangreiches Zubehör wie Unterrichtsmaterialien, Arbeitsblätter und fachliche Hintergrundinformationen. Der Inhalt macht die Box quer durch alle Unterrichtsgegenstände und Schulstufen einsetzbar. In eigenen, für die Schulen kostenlosen, Workshops werden die LehrerInnen in die Handhabung der Experimentierboxen eingeführt und in weiterführenden Aufbauworkshops können sie ihr Wissen vertiefen. Weiters erhalten die LehrerInnen über das gesamte Schuljahr regelmäßig Anregungen für den Einsatz der Boxen im Unterricht wie
z. B. durch die Experimentier-Video-Reihe „Unter die Lupe genommen – Experiment in 90 Sekunden“ (http://leonardino.at/lehrer/galerien-videos).

Air- und Power-Checker - Unterstützung und Vorbild
Diese Initiative des Bildungsprojekts Leonardino besteht aus einem Pool an SchülerInnen des TGM sowie aus Studierenden der FH Technikum Wien. Die Air- und Power-Checker sollen die VolksschullehrerInnen beim Experimentierunterricht ein wenig entlasten. Vor allem aber sollen sie den VolksschülerInnen als Vorbild dienen und ihre eigene Freude an der Technik an die jüngeren SchülerInnen weitergeben. Der Einsatz der Power- bzw. Air-Checker ist für Schulen kostenlos. Die Power- und Air-Checker arbeiten ehrenamtlich. Mehr Infos zu den Air- und Power-Checkern gibt es unter http://leonardino.at/site/content-lehrer/air-checker oder http://leonardino.at/site/content-lehrer/power-checker.

 

Leonardino-Contest 2017 im TMW

Highlight des Leonardino-Projekts ist der alle zwei Jahre stattfindende Leonardino-Contest, bei dem die Kinder immer mit viel Begeisterung dabei sind. Der nächste – bereits fünfte – Contest findet im April oder Mai 2017 im Technischen Museum Wien statt. Der Leonardino-Contest Termin wird dieses Mal von den Schulen abgestimmt. Teilnahmeberechtigt beim Leonardino-Contest sind SchülerInnen der
3. Schulstufe – rund 13.000 SchülerInnen haben somit die Möglichkeit, beim Contest 2017 teilzunehmen. Der Leonardino-Contest besteht aus einer Rallye mit unterschiedlichen Experimentierstationen. Die besten sechs Teams der Rallye treten dann beim Wissensquiz gegeneinander an. Die drei Teams mit den meisten Punkten aus dem Wissensquiz stellen sich im Finale dann einem besonders kniffligen Final-Experiment.

 

Sehr positive Resonanz von DirektorInnen und LehrerInnen

Laut der im Juni 2015 durchgeführten Umfrage beurteilen 92 % der DirektorInnen und LehrerInnen der Städtischen Wiener Volksschulen das Projekt Leonardino mit „Sehr Gut“ bzw. „Gut“. 87 % der Befragten setzen die Experimentierboxen bereits unterrichtsübergreifend ein. Das heißt, es wird nicht nur im Sachunterricht geforscht und experimentiert, sondern u. a. auch in Werken, Sport und Bewegung und in Englisch. Knapp 66 % setzen die Experimentierboxen bis zu 10 Mal pro Schuljahr ein. Mit „Sehr Gut“ bzw. „Gut“ wurde der Programmablauf des 4. Leonardino-Contests von 92 % bewertet. Die Webseite www.leonardino.at wurde schon von 89 % der UmfrageteilnehmerInnen besucht. Die Inhalte, an denen die Befragten am meisten interessiert sind: Infos zum Projekt, Download von Unterlagen, Fotos und Bilder sowie Informationen zu den Air- und Power-Checkern.

 

Infos, Bilder und Videos: www.leonardino.at und www.facebook.com/Leonardino.Galilea
Video-Reihe: „Unter die Lupe genommen, Experimente in 90 Sekunden“: http://leonardino.at/lehrer/video-serie-unter-die-lupe-genommen
Leonardino Contest-Videos: http://leonardino.at/lehrer/leonardino-videos

Ansprechpartner:

Alexander Lille

+43(664)3074417
+43(1)91075-314

Festo Media Service