03.12.2018

Niederländische Initiative Smart Industry startet durch

Niederländische Initiative Smart Industry startet durch

Festo eXperience Centre ist wichtiger Baustein dafür
er niederländische Maschinen- und Anlagenbau konzentriert sein Know-how der Digitalisierung in der Initiative „Smart Industry".

Die Idee der Industrie 4.0 ist nicht nur auf die großen Industrienationen beschränkt. Auch der niederländische Maschinen- und Anlagenbau konzentriert sein Know-how der Digitalisierung in einer zukunftsweisenden Initiative namens „Smart Industry“. Das  eXperience Centre bei Festo in den Niederlanden ist ein wichtiger Baustein dieser Initiative.

 

Windmühlen und Wasser, Tulpen und Tomaten – das sind wohl die ersten Stichworte, die einem zu den Niederlanden einfallen. Tulpen und Tomaten stehen dabei für die produktivste und am stärksten automatisierteste Landwirtschaft der Welt mit innovativen Weltmarktführern in der Nahrungsmittelverarbeitung und Verpackungstechnik, landwirtschaftliche Maschinen oder Handhabungstechnik. Die beschränkte Landfläche bei einer hohen Bevölkerungsdichte macht erfinderisch und treibt zu hochautomatisierten Lösungen an, wie Melkroboter der Firma Lely oder Tomatensortieranlagen von Visser beweisen, beide Abnehmer von Festo Automatisierungstechnik.

 

Beratungs- und Entwicklungspartner

Weitere stark wachsende Branchen sind die Elektronikindustrie und Kleinteilemontage, die Medizintechnik und Laborautomation, aber auch die Prozessindustrien wie die Pharma- und Chemieindustrie. Für alle Branchen entwickelt sich Festo Niederlande immer mehr zum Beratungs-, Technologie- und Entwicklungspartner für seine mehr als 5000 Kunden. „Mit unserer von den Kunden wahr genommenen Expertise bei Themen der Digitalisierung sind wir eine der treibenden Kräfte in der niederländischen Initiative Smart Industry“, erklärt Dennis van Beers, Geschäftsführer Festo Benelux.

 

„Mit dem Einstieg ins Zeitalter der Digitalisierung erkannten wir, wie sich die digitalen Kundenerfahrungen entwickeln und wie darauf zu reagieren ist“, führt van Beers fort. Die Digitalisierung führt zu ganz neuen Anforderungen an die realen und virtuellen Kundenkontakte, an die Reaktionsgeschwindigkeit auf Kundenanforderungen, aber auch an offene Software-Systeme und Konnektivität von Automatisierungsprodukten. „Dabei kommt es darauf an, die Kunden bei diesem Übergang in ein neues Zeitalter mitzunehmen und zu begleiten“, betont der Automatisierungsexperte.

 

Start-up-Atmosphäre

„Das eXperience Centre bei Festo Niederlande war nur die logische Konsequenz dieser Entwicklung“, so van Beers. Frei nach dem Motto des Apple-Gründers Steve Jobs „You’ve got to start with the customer experience and work back toward the technology – not the other way around” richtete Festo eine Art Erlebnispark für seine Kunden ein, mit dem das Arbeiten an gemeinsamen Projekten und Ausprobieren neuer Produktlösungen im Look and Feel einer Start-up-Atmosphäre erleichtert wird.

 

An Hochtischen und -stühlen besprechen Anwender der Kunden mit den Ingenieuren von Festo in zwangloser Atmosphäre alle Themen entlang der Digital Customer Journey, der digitalen Wertschöpfungskette des Kunden. An Displays und Exponaten können die Anwender unterschiedliche Lösungen auch im Trial and Error-Verfahren ausprobieren.

 

Inspiration und Erfahrung

Inspirieren lassen sich die Kunden von den Ideen des Bionic Learning Network von Festo. Relevante Techniken fürs Zeitalter der Digitalisierung lernen sie im „Future Learning Lab“ von Festo Didactic. An mehreren Stationen zum Konstruieren und zum Anlagenbetrieb erleben sie Festo Software-Lösungen zur Auslegung elektrischer und pneumatischer Achsen sowie von Handhabungssystemen, die herstellerunabhängige Integration von Festo Controllern in unterschiedliche Feldbussysteme und die Nutzung der Motion Apps beim Festo Motion Terminals bis hin zum Einstieg in Monitoring und Visualisierung via Dashboards über die Cloud und das IoT-Gateway CPX/IOT.

 

Schon im ersten Jahr seit der Eröffnung haben über 1500 Kunden ihre Lösungen mit Festo Ingenieuren im eXperience Centres erarbeitet. Das Konzept macht Schule in der Festo Welt: Auch Festo China hat inzwischen erfolgreich mehrere eXperience Centres in unterschiedlichen Verkaufsregionen installiert.

 

Weiter Informationen erhalten Sie hier:www.festo.com/iot

 

Über Festo:

Die Festo AG ist gleichzeitig Global Player und unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar. Das Unternehmen liefert pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden der Fabrik- und Prozessautomatisierung in über 40 Branchen. Produkte und Services sind in 176 Ländern der Erde erhältlich. Weltweit rund 20.100 Mitarbeiter in 61 Ländern mit über 250 Niederlassungen erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von ca. 3,1 Mrd. €. Davon werden jährlich rund 8 % in Forschung und Entwicklung investiert. Im Lernunternehmen beträgt der Anteil der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen 1,5 % vom Umsatz. Lernangebote bestehen aber nicht nur für Mitarbeiter: Mit der Festo Didactic SE bringt man Automatisierungstechnik in industriellen Aus- und Weiterbildungsprogrammen auch Kunden, Studierenden und Auszubildenden näher.

 

Über Festo Niederlande:

Gegründet 1967 und seit 1989 mit Sitz in Delft zählt Festo Niederlande 163 Mitarbeiter – viele mit Ingenieurs-Hintergrund. Die Festo Landesgesellschaft ist Marktführer in den Niederlanden und erzielte im Jahre 2017 einen Umsatz von 83 Millionen Euro. 

Ansprechpartner:

Christopher Haug

+49(711)347-4032
+49(711)34754-4032

Festo Media Service

 
 

Fotos

Bildunterschriften Download
Festo Pressebild Dennis van Beers, Geschäftsführer Festo Benelux „Es kommt darauf an, die Kunden beim Übergang ins Zeitalter der Digitalisierung mitzunehmen und zu begleiten.“ (Foto: Festo AG & Co. KG)
Festo Pressebild Festo eXperience Centre 1 Start-up-Atmosphäre im Festo eXperience Centre: Kunden besprechen mit Ingenieuren von Festo in zwangloser Atmosphäre alle Themen entlang der Digital Customer Journey, der digitalen Wertschöpfungskette des Kunden. (Foto: Festo AG & Co. KG)
Festo Pressebild Festo eXperience Centre 2 Festo eXperience Centre: ein wichtiger Baustein der niederländischen Digitalisierungs-Initiative „Smart Industry“. (Foto: Festo AG & Co. KG)
Festo Pressebild Future Learning Lab Relevante Techniken fürs Zeitalter der Digitalisierung: Festo Didactic bietet solche Lerneinheiten im „Future Learning Lab“ des Festo eXperience Centre. (Foto: Festo AG & Co. KG)
Lely Pressebild Lely Roboterarm Astronaut A5: Melkroboter von Lely, unterstützt mit Automatisierungstechnik von Festo. (Foto: Lely)
Festo Pressebild Verpackungsstraße Hochautomatisiert: Sortier- und Verpackungsstraßen für Strauchtomaten in den Niederlanden. (Foto: Festo AG & Co. KG)