13.06.2019

Mit Textilmaschinen nach den Sternen greifen

Mit Textilmaschinen nach den Sternen greifen

Verlässliche Zulieferer der Automatisierungstechnik sichern Erfolg
Für die großen Maschinenhersteller ist es enorm wichtig, dass ihre Zulieferer überall auf der Welt schnell verfügbar sind.

Die weltweite Textilnachfrage wächst   ungebremst. Experten erwarten einen Anstieg von heute 80 Millionen Textilien   im Jahr auf 120 Millionen Stück im Jahr 2030. Dennoch fallen die Preise für   Textilien. Die Textilhersteller sind daher gezwungen, die Kostenschraube   weiterzudrehen. Für OEMs bedeutet das, immer schnellere und produktivere   Maschinen und Anlagen zu entwickeln. Das geht aber nur mit zuverlässigen und   preisattraktiven Komponenten – etwa aus dem Festo Kernprogramm. Diese gelten   als „Stars der Automatisierungstechnik“ – weltweit schnell verfügbar, langlebig und preisattraktiv.

 

„Viele Textilmaschinenhersteller haben Entwicklungszentren für Vorserien in Europa. Die Montage ihrer Textilmaschinen erfolgt jedoch in Produktionsländern wie China oder Indien. Kundennähe darf daher kein Lippenbekenntnis sein“, erklärt Bernhard Wolz, Key Account Manager im Bereich Textil bei Festo.

 

Daher ist es für die großen Maschinenhersteller enorm wichtig, dass ihre Zulieferer überall auf der Welt schnell verfügbar sind – mit Produkten, Ersatzteilen, Beratung und Services, aber auch mit individuellen maßgeschneiderten Produktlösungen. Deshalb sind die Automatisierungsspezialisten von Festo mit ihrem Branchen-Know-how nicht nur in Europa unterwegs, sondern vor allem auch in den asiatischen Ländern mit ihren riesigen Beständen an Textilmaschinen.

 

Ringspinn- und Kompaktspinnmaschinen

Beim Ringspinnen vermindern neue Maschinengenerationen den Energieverbrauch und die Produktionskosten. Modulare Maschinenkonzepte erhöhen die Flexibilität bezüglich Garnfeinheiten. Effiziente Ringspinnmaschinen der Weltmarktführer verarbeiten sowohl grobe als auch feinste Garne sowie Spezialgarne. Kosteneffiziente Lösungen reduzieren die Investitionskosten pro Kilogramm Garn und erhöhen so die Wirtschaftlichkeit im Ringspinnen.

 

Kompaktspinnmaschinen binden die Randfasern eines Garns komplett in den Garnverband. Technologisch führende Kompaktspinnmaschinen benötigen lediglich etwa 25 % der Kompaktier-Energie vergleichbarer Lösungen. Kosten und Aufwand für den Austausch verschlissener Kompaktierriemchen entfallen. Auf ihr produzierte Garne weisen eine sehr geringe Haarigkeit auf.

 


Robuste Standardkomponenten

In Ringspinn-, Kompaktspinn- und anderen Textilmaschinen sind typischerweise robuste Standardkomponenten der Automatisierungstechnik gefragt. Dort verrichten sie in staubiger Umgebung aufgrund faseriger Textilgrundstoffe, aber auch im feuchtheißen tropischen Klima der Produktionsländer Südostasiens unverdrossen ihren Dienst. Ihre sprichwörtliche Langlebigkeit haben die pneumatischen Zylinder von Festo unter den Bezeichnungen DSNU (Rundzylinder), DSBC (Normzylinder) oder ADN (Kompaktzylinder) mit selbsteinstellendem Dämpfungssystem PPS millionenfach in Labor und Praxis unter Beweis gestellt.

 

Gleiches gilt für die Ventile VUVS und Ventilinseln VTUG von Festo. Komplett wird der pneumatische Regelkreis mit den flexiblen und modularen Wartungseinheiten der MS-Reihe von Festo sowie den passenden Schläuchen und Verschraubungen. Ist das präzise Anfahren von Positionen gefragt, ist der elektrische Zylinder EPCO erste Wahl, da er sich dank Optimised Motion Series so leicht in Betrieb nehmen lässt wie ein Pneumatikzylinder.

 

2200 Komponenten im Kernprogramm

Die genannten Automatisierungskomponenten gehören zum Festo Kernprogramm. Zu diesen „Stars der Automatisierungstechnik“ gehören über 2200 Komponenten aus allen Ebenen der pneumatischen und elektrischen Steuerkette – von der Druckluftaufbereitung über Ventile, Zylinder bis zum Zubehör wie passende Schläuche und Verschraubungen: Mit dem Kernprogramm von Festo realisieren Textilmaschinenhersteller etwa 80 % aller Anwendungen mühelos und schnell zum günstigen Preis – auch bei großen Stückzahlen.

 

Weltweit schnell verfügbar

Viele mit dem Stern ausgezeichnete Komponenten sind in nur 24 Stunden ab Bestelleingang versandbereit – konfigurierbare Produkte innerhalb von fünf Tagen. Alle Produkte des Kernprogramms sind weltweit verfügbar bei gleichbleibender Qualität dank automatisierter Fertigung an mehreren Standorten. Diese befinden sich dezentral vor Ort in den Kernmärkten Deutschland, China und USA. Weitere Werke bestehen in Indien, Brasilien, Ungarn, Tschechien, Bulgarien und in der Schweiz. Auch die Auslieferung erfolgt dezentral und kundennah über die hoch automatisierten Logistikzentren in Deutschland, China und in den USA, von wo aus beispielsweise 70 % aller Kunden innerhalb eines Tages erreicht werden können.

 

Effiziente Produktion

Kennzeichen der neuesten Komponenten des Kernprogramms: Die Konstrukteure und Fertigungsplaner von Festo haben im engen Schulterschluss bei der Produktentwicklung darauf geachtet, dass die Komponenten in den Festo Werken mit hohem Automatisierungsgrad hergestellt werden können. Beim neuen Mini-Schlitten DGST werden beispielsweise Joch und Schlitten vollautomatisch aus einem Stück gefertigt. Zudem konnten die Entwickler die Zahl der Bauteile um 60 % gegenüber dem Vorgängermodell reduzieren. So lässt sich der DGST in großen Stückzahlen höchst effizient produzieren. Auch bei dem Führungszylinder DFM konnten mit diesem Ansatz die Zykluszeiten um nahezu 50 % verringert werden. Jetzt können die Festo Werke den DFM im Minutentakt produzieren. Weiteres Beispiel: Die voll automatisierte Fertigungslinie des Standardventils VUVG wirft alle zwölf Sekunden ein fertig montiertes Ventil aus.

 

Neue Sterne am Automatisierungshimmel

Neben den preislichen und logistischen Vorteilen haben die aktuellen Stars der Automatisierung noch mehr zu bieten: Der Mini-Schlitten DGST beispielsweise ist klein wie kein anderer und der kürzeste Schlittenantrieb am Markt. Ganz groß ist er jedoch, wenn es um Präzision, Kräfte, Bewegungsbeherrschung, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit geht.

 

Weitere Neulinge unter den Stars der Automatisierung: Der leichte Kompaktzylinder

ADN-S, der nahezu „aus einem Guss“ gefertigt ist, führt kleine und Mikrobewegungen auf engstem Raum aus. Die Regler und Filterregler der Wartungsgeräte-Baureihe MS2 für den prozessnahen Einsatz direkt in der Maschine und für End-of-Arm-Anwendungen. Sie sind leicht und kompakt, aber mit bis zu 350 l/min auch richtig durchflussstark. Auch sorgt die Schlauch-Verschraubungs-Kombination PUN-H/QS für die zuverlässige Druckluftversorgung in Standardanwendungen, aber auch in Nassbereichen – inklusive Lebensmitteltauglichkeit. Diese Beispiele aus dem 2200 Produkte umfassenden Kernprogramm von Festo stehen für weltweite und schnelle Verfügbarkeit zu attraktiven Preisen.

 

Mehr Lieferservice

Für die leistungsfähigeren Maschinen wie Rotorspinn- und Luftspinnmaschinen erwarten die OEMs neben der Lieferung zuverlässiger Standardkomponenten auch ein erweitertes Leistungsangebot ihrer Automatisierungszulieferer, um sich stärker auf die Kernkompetenzen zur Weiterentwicklung ihrer Maschinentechnologie konzentrieren zu können.

 

„Sie erwarten von uns die Lieferung kompletter Einheiten wie etwa Montageplatten, auf denen Ventilinseln, Wartungseinheiten und Schläuche schon montiert sind“, berichtet Branchenkenner Wolz von Festo. Komplette Einheiten wie beispielsweise ein fertig montierter DSBC-Zylinder komplett mit Sensoren, Fittings und Anbauteilen kann mit dem Festo Design Tool3D online zusammengestellt werden und als Einheit bestellt werden. Das Festo Design Tool 3D ist ein 3D-Produktkonfigurator zur Erstellung von Festo spezifischen CAD-Produktkombinationen. Damit können Maschinenkonstrukteure Produkt-Baugruppen schnell, fehlerfrei und automatisiert im CAD-Format generieren und bestellen. Aber auch kundenspezifische Schläuche mit eigener Beschriftung und spezifischen Drosseln stehen bei den OEMs hoch im Kurs.

 

www.festo.com/textil

Ansprechpartner:

Christopher Haug

+49(711)347-4032
+49(711)34754-4032

Festo Media Service

 
 

Fotos

Bildunterschriften Download
Textilindustrie Ob Spinnen, Strecktexturieren, Weben, Rundstricken, Flachstricken oder bei der Textilveredelung – Festo bietet preisattraktive und robuste Produkte für alle Bereiche der Textilherstellung. (Foto: Festo AG & Co. KG)
DSBC 1 Bei der Textilproduktion kommt es auf zuverlässige und kostenoptimierte Maschinen an: Robuste und günstige Komponenten, wie der ISO-Zylinder DSBC von Festo, sind dazu ideal. (Foto: Festo AG & Co. KG)
VTUG Bei der Textilproduktion kommt es auf zuverlässige und kostenoptimierte Maschinen an: Robuste und günstige Komponenten, wie die Ventilinsel VTUG von Festo, sind dazu ideal. (Foto: Festo AG & Co. KG)
DSBC 2 Fertig montierter DSBC-Zylinder komplett mit Sensoren, Fittings und Anbauteilen – online zusammengestellt mit dem Festo Design Tool 3D. (Foto: Festo AG & Co. KG)
Bernhard Wolz „Viele Textilmaschinenhersteller haben Entwicklungszentren für Vorserien in Europa. Die Montage ihrer Textilmaschinen erfolgt jedoch in Produktionsländern wie China oder Indien. Kundennähe darf da kein Lippenbekenntnis sein“, erklärt Bernhard Wolz, Key Account Manager für die Textilbranche bei Festo. (Foto: Festo AG & Co. KG)