Einschaltventile

Aus FestoWiki - deutsch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einschaltventile dienen grundsätzlich dem Öffnen und Schließen der Luft-Hauptzuleitung einer Anlage.

Funktionen

Belüften

Einschaltventil belueften.png
Belüften

Montag Morgen - die Maschine/Anlage wird eingeschaltet. Dazu gehört auch die Versorgung mit Druckluft. Was geschieht dabei?
Genauso wie nach einem NOT-AUS befinden sich die Schaltelemente wie Ventile in einem definierten, oder im Extremfall undefinierten Zustand. Um nach einem Anlagenstillstand ruckartige Bewegungen von Anlagenteilen in die Ausgangs- oder Arbeitsstellungen zu vermeiden, gibt es die Möglichkeit, beim Einschalten der Druckluft, den Druck langsam aufzubauen.
Dazu wird einfach nach dem Einschaltventil ein weiteres Einschaltventil mit verzögertem Druckaufbau nachgeschaltet. Einschaltventile mit verzögertem Druckaufbau steigern den Druck zunächst langsam bis auf ca 50% des eingestellten Betriebsdrucks. Sind diese 50% erreicht, wird der volle Druck sprungartig aufgebaut.

Entlüften

Einschaltventil entlueften.png
Entlüften

Um unvorhergesehene Bewegungen oder Kräfte in einer abgeschalteten Anlage zu vermeiden, entlüftet das Ventil gleichzeitig mit dem Schließen. So kann gefährlich wirkende „Restluft“ aus der Anlage entweichen.

Einsatz als 2/2-Wegeventil

Einschaltventile (manuell und elektrisch) dürfen nicht als 2/2-Wegeventil eingesetzt werden. Wenn die Abluft dieser Ventiles verschlossen wird, ist die korrekte Funktion nicht mehr gewährleistet.

Sicherheit

Für eine deutliche Reduzierung des Risikos, in einer Anlage mit Druckluft, sorgt das Druckaufbau- und Entlüftungsventil MS6-SV

MS6-SV.png

Das elektropneumatische Druckaufbau- und Entlüftungsventil MS6-SV dient dem schnellen und sicheren Druckabbau und dem sanften Druckaufbau in pneumatischen Leitungssystemen und Endgeräten der Industrie.
Bei dem Gerät handelt es sich um ein eigensicheres, redundantes mechatronisches System nach den Forderungen der EN ISO 13849-1. Das sicherheitsgerichtete pneumatische Schutzziel, sicheres Entlüften, ist auch bei einem Fehler im Ventil (z. B. Hängenbleiben eines Schiebers) gegeben. Aufgrund des 2-kanaligen Aufbaus und deren Überwachung erfüllt das Gerät die Forderungen an die Steuerungskategorie 4. Somit ist bei korrektem Einbau und unter Berücksichtigung der spezifischen Einsatzdaten ein Performance-Level “e” erreichbar.
Über den elektrischen Anschluss (Multipol-Steckdose NECA Sub-D, 9-polig) erhält dasGerät die sicheren Enable-Signale (EN1/EN2) von handelsüblichen elektronischen oder elektromechanischen Sicherheitsschaltgeräten, welche die Schutzeinrichtungen der Maschine (z. B. Not-Aus, Lichtgitter, elektrische Türschalter der Schutzeinhausung etc.) überwachen.

  • Performance-Level “e” / Kategorie 4 nach EN ISO 13849-1
  • Entspricht Norm EN 61508
  • Über Drossel einstellbare Durchschaltzeitverzögerung für langsamen Druckaufbau
  • Optionaler Drucksensor

Hätten Sie's gewusst?

  • Welcher Schutzklasse entspricht die Spule des elektrischen Einschaltventil der Baureihe MS?
    Die Spule des elektrischen Einschaltventil der Baureihe MS hat eine IP-Schutzklasse 65
  • Welche Leistungsaufnahme haben die Spulen der elektrischen Einschaltventile HEE-... der Baureihe D?
    Die 24 V DC-Spule hat eine Leistungsaufnahme von 2,5 Watt.
    Die 110 V- und 230 V AC-Spule haben jeweils eine Anzugsleistung von 5 VA und eine Halteleistung von 3,7 VA.
  • Gibt es das elektrische Einschaltventil MS4/MS6-EE auch mit rastender Handhilfsbetätigung?
    Die Standardvariante des elektrischen Einschaltventils MS4/MS6-EE gibt es nur noch mit tastender Handhilfsbetätigung. Diese Variante hat die Typenbezeichnung …-10V24-… .
    Über den Produktbaukasten gibt es die Möglichkeit eine Variante auszuwählen, die sowohl tastende als auch rastende Handhilfsbetätigung beinhaltet. Diese Variante hat die Typenbezeichnung …-V24-… .
  • Kann ein Einschaltventil/Druckaufbauventil für die Entlüftung eingesetzt werden?
    Die Einschaltventile/Druckaufbauventile können als Entlüftungsventile eingesetzt werden wenn bestimmt Grenzwerte berücksichtig werden.
    Der Durchfluss in Entlüftungsrichtung entspricht zunächst dem gleichen Wert wie bei der Belüftung. Erst wenn ein bestimmter Druck (Grenzdruck) erreicht bzw. unterschritten ist, kann die Luft nicht mehr im vollen Umfang entlüften, sondern wird über die Drosselstrecke abgebaut. Die Luftmenge die durch die Drosselstrecke abgebaut werden kann, ist abhängig von der Einstellung der Drosselschraube.
Typ max. Grenzdruck max. Luftdurchsatz der Drosselstrecke
MS4-DL 0,5 bar 35 l/min
MS6-DL 0,5 bar 340 l/min
HEL-D-MINI 2,3 bar 140 l/min
HEL-D-MIDI 2,6 bar 590 l/min
HEL-D-MAXI 2,6 bar 630 l/min