Schwenkantrieb DRQD

Aus FestoWiki - deutsch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drehen und Schwenken bis 360 Grad lässt sich auch gut mit der Pneumatik realisieren. 

DRQD.png

Hätten Sie's gewusst?

Gibt es bei dem Schwenkantrieb DRQD eine Variante mit stufenlos einstellbarem Schwenkwinkel über den gesamten Schwenkbereich?
Ja, für die Kolbendurchmesser 16 bis 32mm kann in der Dämpfungsvariante P1J (elastische, justierbare Endlagendämpfung) der Schwenkwinkel pro Endlage um bis zu 270° verringert werden. Somit ist gesamthaft - auch bei der 360°-Variante - eine stufenlose Einstellung des Schwenkwinkels möglich.


Wird bei Schwenkantrieben in den Diagrammen "zulässiges Massenträgheitsmoment in Abhängigkeit der Schwenkzeit" bei Ausführungen mit hydraulischen Stoßdämpfern die Dämpfungszeit schon mit berücksichtigt?
Bei den Schwenkantrieben DRQD wird die Dämpfungszeit bei der Schwenkzeit schon mit berücksichtigt. Bei den Schwenkmodulen DSM ist die Schwenkzeit nur bis zum Auftreffen auf den Stoßdämpfer dargestellt. Um hier die gesamte Schwenkzeit zu erhalten, muss die Dämpfungszeit des Stoßdämpfers noch dazu addiert werden (Werte dafür siehe Katalogdokumentation).


Wie ist beim Drehantrieb DRQD der Druckluftanschluss links (AL) bzw. rechts (AR) definiert?
Die Sensornut liegt hinten, die Abtriebswelle oben. Befinden sich die Druckluftanschlüsse auf der linken Seite (siehe Bild), handelt es sich um die Variante AL (Druckluftanschluss links). Befinden sich dagegen die Druckluftanschlüsse auf der rechten Seite, handelt es sich um die Variante AR (Druckluftanschluss rechts).

DRQD Lage de.png

 

Beziehen sich die Belastungsangaben „statisch“ und „dynamisch“ bei den Antrieben DRQD auf das Verhalten des Antriebes oder das Verhalten der Belastung?
Die statischen und dynamischen Axial- und Radiallasten beziehen sich auf den Antrieb. Das heißt, wenn sich der Antrieb nicht bewegt, gelten die statischen Belastungswerte, auch wenn die Belastung selbst nicht statisch ist.

 

Wie lässt sich an einem Drehantrieb DRQD-... die Endlage verstellen?
Die Drehantriebe DRQD-... sind werksseitig auf den Nenndrehwinkel (90° / 180° / 360° / X°) eingestellt.

Drehwinkel verändern:

Drehantrieb mit Endlagendämpfung DRQD-...-PPVJ:

Drehwinkel größer: Einstellschraube gegen Uhrzeigersinn drehen Drehwinkel kleiner: Einstellschraube im Uhrzeigersinn drehen

DRQD Drehwinkeleinstellung de.png

Drehantrieb mit Stoßdämpfer DRQD-...-YSRJ:

1. Sechskantmutter SW1 lösen

2. Drehwinkel mit Gabelschlüssel an der Sechskantmutter SW2 einstellen

Drehwinkel größer: Einstellschraube gegen Uhrzeigersinn drehen Drehwinkel kleiner: Einstellschraube im Uhrzeigersinn drehen 3. Sechskantmutter SW1 anziehen.

DRQD Stoßdämpfereinstellung de.png


Welcher Nutenstein passt in das Nutensteinprofil der Flanschwellendurchführungen (SD..., E...) bei den Schwenkantrieben DRQD-16...50?
Zur Befestigung kann der Nutenstein vom Typ HMBN-5-2M5 mit der Teile-Nr. 186566 verwendet werden.