Magnetventil VOFC

Indirekt gesteuertes Vorsteuerventil für besonders anspruchsvolle Einsatzbedingungen. Für sicherheitsgerichtete Systeme bis SIL3 in redundanter Ausführung.
  • Geeignet für die Prozessautomation in chemischen und petrochemischen Anlagen
  • Für den Outdooreinsatz unter erschwerten Umgebungsbedingungen geeignet
  • Mit NAMUR-Flanschbild besonders für Schwenkantriebe geeignet
  • Ventil zwischen interner und externer Steuerluft umstellbar
  • Varianten mit Sicherheitsfunkionen
  • Varianten nach EU-Ex-Schutz-Richtlinie (ATEX)
  • Produkthighlights
  • Produkte
  • Downloads

Betriebsbewährte Qualität!

Universell einsetzbar und mit ausgezeichnetem Sicherheitskonzept ausgestattet: Deshalb wird das vorgesteuerte Magnetventil VOFC in weltweit führenden chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Produktionslinien sowie in der Öl­ und Gas­Industrie als Steuerventil eingesetzt – bevorzugt zum Ansteuern einfach­ oder doppeltwirkender Stellantriebe.

Auch bei „Fail­-safe“-­Funktionen zur sicheren Abschaltung von Stellantrieben mit Stellungsregler arbeiten die Magnetventile extrem zuverlässig und sicher.

Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie

Sicherheitseinrichtungen in prozesstechnischen Anlagen sollen die Gefahren, die von der Anlage für Menschen, Umwelt und Sachwerte ausgehen, auf ein möglichst geringes, akzeptables Maß reduzieren. Grundsätzlich gilt: Je gefährlicher die Anlage, desto zuverlässiger müssen die Sicherheitseinrichtungen im Bedarfsfall funktionieren. Ist eine Anlage in ein SIL-Level eingestuft, müssen bestimmte Installationsprinzipien wie z. B. redundante Auslegung eingehalten werden. Damit lässt sich das Risiko bei einer Fehlfunktion der Sicherheitseinrichtung weitestgehend reduzieren.