Greifer

Greifsysteme

Greifsysteme sind für Industrieroboter oder Handlingsysteme unverzichtbare Elemente, da sie die Verbindung zwischen Werkstück und Handhabungssystem darstellen. Greifer werden pneumatisch oder elektrisch betrieben und dienen zum Greifen, Halten, Positionieren und Orientieren des Werkstücks oder Werkzeugs. Im Normalfall sitzen Greifsysteme an der äußersten oder letzten Achse von Handhabungssystemen und sind mit der allgemeinen Energieleitung verbunden.

Verschiedene Wirkungen von Greifsystemen

Greifsysteme unterliegen verschiedenen Wirkungen. Sie funktionieren mechanisch, pneumatisch, elektrisch oder adhäsiv.

Mechanische Greifer ähneln der Hand eines Menschen und besitzen ein oder mehrere Finger. Diese Greifsysteme können aus mehreren steifen Gelenken bestehen, generell aber auch biegsam und flexibel sein. Sie sind in der Regel pneumatisch, also durch Druckluft betrieben. Ein mechanischer oder elektrischer Antrieb ist ebenfalls möglich.

Bei pneumatischen Greifern handelt es sich um Vakuumsauger oder Saugnäpfe, welche das Werkstück ansaugen, um es zu transportieren und zu bearbeiten. Die zu bearbeitenden Werkstücke können neben der Vakuum-Technik auch mittels Druckprinzip eingeklemmt und bewegt werden. Können pneumatische Greifer nicht eingesetzt werden, weil zum Beispiel die Oberfläche das Erzeugen eines Vakuums nicht zulässt, z.B. bei porösen oder löchrigen Strukturen, schaffen zumeist adhäsive Greifsysteme Abhilfe.

Beim Aufdrücken ihrer mit winzigen Härchen versehenen Greifoberflächen auf ein Werkstück entstehen Van-der-Waals-Kräfte, mit denen dieses in Echtzeit angehoben werden kann. Wird der adhäsive Greifer leicht und kontrolliert seitlich gekippt, löst sich die Haftung wieder. Der Vorteil von adhäsiven Greifern ist, dass sie keinen Strom benötigen und dadurch äußerst energieeffizient sind.

Elektrische Greifer mit magnetischer Funktion ziehen das Werkstück magnetisch an und halten es so. Hier werden zwei Arten von magnetischen Greifsystemen unterschieden: Permanentmagnetgreifer und Elektromagnetgreifer. Bei Permanentmagnetgreifern muss das Werkstück, wenn es einmal durch den Magneten angehoben wurde, durch ein anderes System abgenommen werden. Elektromagnetgreifer werden durch elektrische Energie ein- und ausgeschaltet, weswegen Werkstücke unkompliziert gegriffen und auch wieder abgesetzt werden können.

Mechanische Greifer von Festo

Mechanische Greifer von Festo werden über einen innenliegenden Antrieb bewegt und wandeln über eine Übersetzung die Antriebsbewegung in eine Greifbewegung um. Diese Bewegung der Greifbacken wird als Hub bezeichnet. Abhängig von Hub und Greifkraft können unterschiedlich große Werkstücke gegriffen und gehandhabt werden. Greifer mit langem Hub bietet Festo sowohl pneumatisch als auch elektrisch an.

Mehr erfahren

Parallelgreifer

Mechanische Parallelgreifer bietet Festo in verschiedenen Ausführungen an. Sie eignen sich als Innen- und Außengreifer. Parallele Standardgreifer werden zur Handhabung von unterschiedlichsten Kleinteilen in sauberer Umgebung genutzt. Zur Aufnahme hoher Kräfte bietet Festo robuste Greifsysteme mit belastbarer T-Nuten-Führung der Greifbacken. Dichte Greifer eignen sich für die Handhabung in stark verschmutzten und anspruchsvollen Umgebungen. Der präzise Parallelgreifer überzeugt durch ein spielfreies Wälzlager der Greiferbacken.

In unserem Kernprogramm finden Sie die drei Parallelgreifer DHPC, DHPS, HGPL und HGPT in verschiedensten Baugrößen. DHPC und DHPS zeichnen sich durch ihre hohe Greifkraft bei geringem Bauvolumen sowie die maximale Wiederholgenauigkeit aus, während HGPL sich vor allem für den Einsatz bei großen Werkstücken und großen Hüben eignet. Der Parallelgreifer HGPT ist robust, leistungsstark und wie der HGPL mit T-Nuten-Führung. Über unser Kernprogramm hinaus finden Sie bei Festo weitere Parallelgreifer für unterschiedlichste Anforderungen: Von Produkten, die sich ideal für das Greifen größerer Werkstücke eignen, über selbstzentrierende Greifer sowie Greifer für sehr raue Umgebungen, bis hin zu Micro-Greifern in extrem kleiner und handlicher Bauform.

Parallelgreifer

Dreipunktgreifer

Dreipunktgreifer ermöglichen die zentrierte Aufnahme eines Werkstücks. Bei Festo finden Sie Dreipunktgreifer in verschiedenen Ausführungen. Standard-Dreipunktgreifer eignen sich zur universellen Handhabung von Kleinteilen in sauberer Umgebung. Zur Aufnahme hoher Kräfte finden Sie bei uns robuste Dreifinger-Greifsysteme mit belastbarer T-Nuten-Führung für Innen- und Außengreifen. Dichte Dreipunktgreifer eignen sich für die Handhabung in stark verschmutzen und anspruchsvollen Umgebungen.

Unser Dreipunktgreifer DHDS sorgt für eine maximale Wiederholgenauigkeit und hat eine hohe Greifkraft bei geringem Bauvolumen. Der Festo Dreipunktgreifer HGDD macht präzises Greifen mit zentrischen Bewegungen trotz hoher Momentbelastung möglich und eignet sich besonders für den Einsatz in sehr rauen Umgebungen. Beim Dreipunktgreifer HGDT wird die Greifbackenführung durch Sperrluft vor Staub geschützt, was diesen Greifer besonders langlebig macht. Er ist auch als Hochkraftvariante verfügbar und ermöglicht eine synchrone Bewegung der Greifbacken.

Dreipunktgreifer

Winkelgreifer

Winkelgreifer von Festo sind standardmäßig als Kleinteilegreifer und Microgreifer verfügbar. Die Backen des Winkelgreifers öffnen sich um bis zu 20° je Backe. Der Öffnungswinkel kann das seitliche Heranfahren an ein Objekt erübrigen. Durch den definierten Öffnungswinkel können Zykluszeiten eingespart und Störkonturen umfahren werden.

Unser neuestes Modell, der Winkelgreifer DHWC, ist wahlweise als doppelt- oder einfachwirkender Greifer einsetzbar. Zudem besitzt er eine hohe Momentenbelastbarkeit durch die seitliche Abstützung der Greifbacken. Der Winkelgreifer DHWS mit verbesserter Greifbackenführung hat eine interne Fixdrosselung, wodurch die externe Drosselung in 80% der Einsatzfälle überflüssig wird. Den Festo Winkelgreifer HGWM zeichnet die kleine und handliche Bauform aus. Er ist vielseitig durch extern adaptierbare Greiffinger einsetzbar.

Winkelgreifer

Radialgreifer

Radialgreifer von Festo sind in zwei Varianten verfügbar. Der Standard-Radialgreifer ist als Kleinteilegreifer für saubere Umgebungsbedingungen verfügbar. Eine robuste Version mit Sperrluftanschluss ermöglicht die Aufnahme höherer Kräfte. Die Backen des Radialgreifers öffnen sich um bis zu 90° je Backe. Der weite Öffnungswinkel kann das seitliche Heranfahren an ein Objekt erübrigen.

Eine hohe Momentenbelastbarkeit durch die seitliche Abstützung der Greifbacken ermöglichen die Festo Radialgreifer DHRC und DHRS. Ersterer ist wahlweise als doppelt- oder einfachwirkender Greifer einsetzbar, letzterer ist robuster und hat eine interne Drosselung. Charakteristisch für den Radialgreifer HGRT ist die robuste und präzise Kinematik für höchste Momentenaufnahmen sowie die lange Lebensdauer.

Radialgreifer

Schwenkgreifeinheit

Ebenfalls zu der Gruppe mechanischer Greifsysteme gehört die Schwenkgreifeinheit, eine kompakt bauende Funktionskombination aus Parallelgreifer und Schwenkeinheit. Beide Funktionen können einzeln und unabhängig voneinander angesteuert und bewegt werden. Die Schwenkgreifeinheit ist in drei verschiedenen Baugrößen verfügbar. Der Schwenkwinkel ist von 0° bis 210° einstellbar, bei einer maximalen Greifkraft von 192 Newton.

Bei uns erhalten Sie die Schwenkgreifeinheit HGDS, deren Schwenkwinkel sich stufenlos einstellen lässt und die einen präzisen Endanschlag mit elastischer Dämpfung oder integriertem Stoßdämpfer garantiert.

Schwenkgreifeinheit

Pneumatische Greifer von Festo

Im Bereich der pneumatischen Greifsysteme finden Sie bei uns bauteilschonende und sichere Innengreifer in Form von Balggreifern. Durch die mechanische Vergrößerung des Balgdurchmessers wird die Nutzlast an der Innenkontur geklemmt. Balggreifer eignen sich für das Greifen und Transportieren von Teilen mit kreisförmiger Öffnung, wie z. B. Gläser, Tassen oder Flaschen. Es sind zwei verschiedene Balgmaterialien vorhanden: EPDM eignet sich für höhere Lasten, Silikon für höhere Temperaturen.

Der Festo Balggreifer DHEB ist in 11 Baugrößen für Greifdurchmesser von 8 bis 85mm erhältlich. Die Bewegungsrichtung von DHEB ist auf- oder abwärts. Zum Greifen von lage- und formundefinierten Teilen sowie von Produkten mit unterschiedlicher Geometrie, eignet sich der adaptive Formgreifer DHEF.

Balggreifer

Zubehör für Greifsysteme

Selbstverständlich finden Sie bei Festo passendes Zubehör für Ihre Greifsysteme, darunter unterschiedliche Greifbacken, Lösungen zur Hubreduzierung, Adapter für Greifer, Greifbackenrohlinge und adaptive Greiffinger.

Zubehör für Greifer